Heizung -

Klimaneutrales Flüssiggas von Progas

Die Progas GmbH stellt sich zum 1. April 2018 komplett CO2-neutral auf. Die gesamte Produktpalette an Heizgas, Flaschengas, Autogas und Staplergas wird künftig unter der neuen Dachmarke „Progas Klima neutral“ verkauft.

„Unser Ziel ist es, damit der eigenen gesellschaftspolitischen Verantwortung gerecht zu werden und mit gutem Beispiel voranzugehen. Unabhängig von politischen Abkommen, Plänen und gesetzlichen Vorgaben leisten wir einen Beitrag gegen den Klimawandel und die globale Erwärmung“, begründet Achim Rehfeldt, Geschäftsführer von Progas, die Umstellung. Jedes Gramm CO2, das durch die Verbrennung des verkauften Flüssiggases entsteht, gleicht das Unternehmen nach eigenen Angaben wieder über Klimaschutzprojekte aus. „Unsere privaten und gewerblichen Kunden können somit ohne jeden Aufpreis die Vorzüge unserer Produkte mit dem guten Gefühl nutzen, dass sie zugleich auch aktiv das Klima schützen“, so Rehfeldt.

Treibgasemissionen ausgleichen

Für Progas sei diese Entscheidung „ein konsequenter Entwicklungsschritt, der sich aus den positiven Erfahrungen der vergangenen Jahre ergab“. Das Unternehmen hatte bereits zuvor klimaneutrales Heizgas und Staplergas mit dem eigenen Siegel „biosfair“ verkauft. Im Jahr 2015 stellte sich das Unternehmen selbst klimaneutral und gleicht seitdem sämtliche Treibgasemissionen, die aus der eigenen Geschäftstätigkeit anfallen, aus. Bereits seit 2016 bietet Progas sein gesamtes Flaschengas-Sortiment ohne Aufpreis CO2-neutral an. Künftig soll es die gesamte Produktpallette sein.

www.progas.de

© si-shk.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können. Sollten Sie noch kein Login haben, so melden Sie sich hier an.
LOGIN

* Pflichtfelder bitte ausfüllen