Sanitär -

Kludi räumt „German Design Award 2020“ ab

Die international besetzte Expertenjury des Rats für Formgebung hat das Duschsystem Cockpit Discovery des Sauerländer Armaturenspezialisten Kludi mit dem „German Design Award 2020“ in der Kategorie „Bath and Wellness“ ausgezeichnet.

„Das markante eckige Design macht das insgesamt sehr modern, elegant und hochwertig wirkende Duschsystem unverwechselbar. Zugleich überzeugt es auch funktional und ermöglicht durch die ergonomischen Knöpfe und die zum Nutzer geneigte Armatur eine komfortable und intuitive Bedienung während des Duschens“, lautet die Begründung der Jurymitglieder. Um die Auszeichnung für herausragende Gestaltung hatten sich in diesem Jahr 5.300 Einreichungen aus 69 Ländern – so viel wie nie zuvor – beworben. Das seit Frühjahr 2019 im Markt befindliche Duschsystem von Kludi zählt in der Kategorie „Bath and Wellness“ zu den Gewinnern, denen das Preisgericht ein „exzellentes Produktdesign“ bescheinigt.

German Design Award prämiert verbesserten  Gebrauchsnutzen

„Natürlich freuen wir uns riesig über das Juryurteil und den nächsten Preis für das Cockpit Discovery. Denn damit bestätigen unabhängige Design-Fachleute, dass wir einen guten Job gemacht haben“, sind sich Guido Wiesendahl, Direktor Innovationen, und Christoph Reiß, Geschäftsleiter Marketing, einig, die für den Mendener Armaturenhersteller die Auszeichnung bei einer Feierstunde am Rande der Konsumgütermesse „Ambiente“ in Frankfurt entgegengenommen haben. „Unsere Freude ist umso größer, als die Jurorinnen und Juroren ausdrücklich das besondere, bewusst auf das Wesentliche reduzierte Bedienkonzept unseres Duschsystems und damit dessen innovativen Ansatz würdigen.“

Einfache Bedienung für Jedermann

Ähnlich wie bei einem Cockpit in Flugzeugen setzt die Bedienung des ausgezeichneten Duschsystems auf Klarheit, Übersichtlichkeit und einfaches Handling. „Beim Kludi Cockpit Discovery soll jeder Handgriff der Nutzerinnen und Nutzer, egal ob jung oder alt, ob topfit oder körperlich eingeschränkt, gelingen – ganz intuitiv, bequem und ohne jede Kraftanstrengung“, betont Entwicklungschef Wiesendahl. Dazu trägt vor allem die Reduzierung auf die zwei wesentlichen Bedienelemente zur Steuerung von Wassermenge und -temperatur bei, die zudem prominent in Sicht- und Griffweite der Duschenden positioniert sind. Dass die Regler dabei um 40° nach hinten geneigt sind, verbessert, wie ergonomische Tests ergeben haben, Handhabung und Bedienbarkeit zusätzlich. Die bewusst voluminös gestalteten Bediengriffe sind so geformt, dass sie sich perfekt in die Hand schmiegen und eine griffsichere Handhabung ermöglichen. „Es sind häufig gerade diese eher kleinen, auf den ersten Blick einfachen Neuerungen, die im Alltag den Gebrauchsnutzen für die Menschen merklich verbessern“, zeigt sich Guido Wiesendahl überzeugt. „Und – so unser Credo bei Kludi – über die Qualität einer Innovation entscheidet letztlich, inwieweit sie das Leben tatsächlich ein Stück weit einfacher, angenehmer oder sicherer macht.“

www.kludi.com

© si-shk.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Newsletter