Branche -

Martin Will ergänzt die Geschäftsleitung von Kieback&Peter

Zum 1. Oktober 2019 wurde Martin Will in die Geschäftsleitung von Kieback&Peter berufen. Als Geschäftsleiter Systemintegration & Building Life Cycle Deutschland verantwortet er den nationalen Vertrieb des Berliner Experten für Gebäudeautomation.

Martin Will folgt auf Michael Schmidt, der das Unternehmen nach 25 Jahren zum 30. September verlassen hat, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen.

Nach dem Studium der Versorgungstechnik an der Fachhochschule Wolfenbüttel – der „Wiege der Gebäudeautomation“ – war Martin Will bei verschiedenen Unternehmen der Energiewirtschaft sowie der Versorgungs- und Gebäudetechnik tätig. Bei Kieback&Peter ist er wieder zu seinen beruflichen Wurzeln zurückgekehrt.

2011 übernahm der gebürtige Niedersachse die Leitung der Niederlassung Rhein-Main, 2015 wurde er Regionalleiter der Region Südwest. 2018 übertrug man Martin Will die Bereichsleitung der Organisationsentwicklung und des operativen Controllings in der Unternehmenszentrale in Berlin.

„Wir freuen uns, dass Martin Will die Geschäftsleitung mit seinem breit gefächerten Wissen und seiner Erfahrung verstärkt“, sagt Christoph Paul Ritzkat, Vorsitzender der Geschäftsleitung. „Er hat über Jahre hinweg bewiesen, wie wichtig er für unser Unternehmen ist. Unter seiner Führung ist unser Vertrieb auch in Zukunft strategisch gut aufgestellt.“

www.kieback-peter.com

© si-shk.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Newsletter