Heizung -

Mobile Heizanlagen sichern VOB-konformes Belegreifheizen

Anfang November informierte Stefan Kreutzberg, Schulungsleiter bei heizkurier, auf der Bauleiterfachtagung 2019 in Hannover mehr als 100 Bauleiter aus ganz Deutschland über VOB-konformes Belegreifheizen.

Im Fokus der Veranstaltung standen die Besonderheiten beim Belegreifheizen von Estrichböden im Zusammenspiel mit Flächenheizungen und stationären Niedrigtemperaturheizanlagen.

Stefan Kreutzberg stellte heraus, dass Belegreifheizen nach VOB Teil C ATV DIN 18380 (Verdingungsordnung für Bauleistungen) eine besondere Leistung ist und gesondert beauftragt werden muss. Diese Vorschrift erlangt bei der Kombination von Flächenheizungen und Niedrigtemperaturheizanlagen eine zusätzliche Bedeutung. Was ursprünglich zur Abgrenzung von Inklusivleistungen (Aufheizen, sprich Funktionstest) und Zusatzleistungen (Belegreifheizen) des Heizungsbauers gedacht war, muss heute neu interpretiert werden. Die stationären Heizanlagen verfügen heute in der Regel nicht mehr über die erforderliche Heizleistung, um Estrichböden belegreif zu trocknen. Stationäre Heizanlagen, die für den Bedarf von Flächenheizungen auf 40 °C Heizleistung ausgelegt sind, können die für die Estrichtrocknung erforderlichen 55 °C nicht leisten. Zudem bestehe bei Wärmepumpenheizungen die Gefahr, dass Erdsonden bei hohen Entzugsleistungen Schaden nehmen. Es kommt immer wieder zu Schäden, obwohl einige Heizungshersteller sogar explizit darauf hinweisen, dass eine Estrichtrocknung mit ihrem Produkt nicht durchgeführt werden darf. Die Folgekosten für Ersatzbohrungen und Material belaufen sich schnell auf einen fünfstelligen Eurobetrag. Hinzu kommt, dass eine stationäre Anlage erst nach der Bauabnahme in Betrieb genommen werden darf. Diese erfolgt jedoch erst nach Estrichtrocknung. Der temporäre Einsatz von mobilen Heizanlagen ist damit alternativlos, so das Fazit von Kreutzberg.

Schulungsleiter Kreutzberg: „Selbst Fachleuten sind die notwendigen Vorkehrungen zur Vermeidung von Schäden beim Belegreifheizen häufig nicht bekannt. Mit unserem Vortrags- und Schulungsprogramm wollen wir mehr Klarheit in das Zusammenspiel von Flächenheizung und Estrichtrocknung bringen und helfen, Schäden zu vermeiden.“

Begleitend zum Vortrags- und Schulungsprogramm stellt heizkurier ein Informationsblatt mit den wichtigsten Aspekten der Estrichtrocknung kostenfrei unter https://anfrage.heizkurier.de/wp-estrichtrocknung zum Download bereit.

Darin werden häufige Fehler sowie die größten Risiken bei einer nicht fachgerechten Estrichtrocknung thematisiert. Nach einem Exkurs über das richtige Funktions- und Be-legreifheizen folgt ein 8 Punkteplan, mit dem Estrichtrocknung gelingt.

www.heizkurier.de

© si-shk.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Newsletter