Heizung -

Neues Partnerprogramm von Viessmann: V+

Gemeinsam mit dem Fachhandwerk hat Viessmann ein Lösungsangebot entwickelt, dass die Produkte und Systeme sowie alle digitalen Services nahtlos verbindet.

Mit Blick auf die Partner sagt Vertriebschef Thomas Heim: „Gerade diese Dienstleistungen bieten unseren Partnern ganz neue Chancen, ihr Geschäft zu erweitern – sei es Viessmann Wärme oder die ViShare Energy Community. Für sie und gemeinsam mit ihnen haben wir diese Angebote entwickelt”, und ergänzt „auch die Basis, auf die wir unsere Partnerschaft stellen, haben wir gemeinsam mit den Partnern ganz neu konzipiert und auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten. V+ werden wir zum umfassendsten Partnerprogramm der Branche entwickeln.”

Motivations- und Branchen-Fitness-Programm

„Partners for generations to come“ oder „Partner über Generationen hinweg“ – unter diesem Motto stand nicht nur die ISH-Präsentation, sondern auch das brandneue Partnerprogramm V+. Es ist sowohl ein Motivationsprogramm als auch das Branchen-Fitness-Programm, mit dem Viessmann und seine Partner voneinander lernen und sich fit für die Zukunft machen wollen. Heim ergänzt: „Damit schaffen wir eine zusätzliche Identifikation und bringen unsere Aktivitäten, wie Schulungen, Seminare und weitere Angebote, in den richtigen Einklang mit der Leistungs- und Bedarfssituation des jeweiligen Betriebs.”

Innerhalb von V+ gibt es Partnerstufen, für die sich die Fachbetriebe zum Beispiel durch innovative Installationen, Nutzung digitaler Services oder Schulungen qualifizieren können. Konkret geht es um Umsatz- und Zukunftspunkte. Ziel ist es, allen Partnern Möglichkeiten zur Weiterentwicklung des eigenen Betriebes zu geben.

Viessmann bietet den Partnern Unterstützung bei den vier großen Herausforderungen an, die wir gemeinsam benannt haben:

  • Energiewende
  • Digitalisierung
  • Mitarbeiter
  • Unternehmertum
 

Denn das sind die großen Herausforderungen der Branche, die gemeinsam als Chancen genutzt werden sollen.

Energiewende

Thomas Heim: „Dabei setzen wir auf einer jahrzehntelangen, bereits gelebten und bewährten Partnerschaft auf. Die Weichen für das erste große Thema, das Gelingen der Energiewende, haben wir gemeinsam mit unseren Partnern schon vor Jahren gestellt. Diesen Weg werden wir konsequent weitergehen, denn bei der Auflösung des Modernsierungsstaus im Gebäudebereich ist noch eine Menge zu tun.”

Digitalisierung

Das zweite große Thema Digitalisierung packt Viessmann gemeinsam immer mehr an. Aus den Gesprächen mit vielen Heizungsbauern wird klar, dass die Chancen der Digitalisierung klar gesehen werden, im Tagesgeschäft jedoch häufig nicht entschlossen genug genutzt werden können. Hier will Viessmann mit V+ unterstützen. 

Mitarbeiter

Der Fachkräftemangel ist ein gesamtgesellschaftliches Phänomen und schlägt auch in der Branche voll durch. Doch es gibt zahlreiche Beispiele, wie Betriebe neue Wege gehen und sehr erfolgreich sind bei der Gewinnung neuer Mitarbeiter. „Wir wollen voneinander lernen, Netzwerke bilden und praktische Hilfestellung geben”, so Heim.

Unternehmertum

Und schließlich das Unternehmertum, das Familienbetriebe wie Viessmann und die allermeisten Handwerkspartner so auszeichnet. Hier geht es darum, gemeinsam Lösungen zu entwickeln, wie man die unternehmerischen Chancen der Branche noch stärker nutzen kann. Zusammenfassend sagt der Viessmann Vertriebschef: „Unsere Partnerschaft stellen wir mit V+ auf eine ganz neue Ebene. V+ ist unser gemeinsames Werkzeug für eine nachhaltige Entwicklung. Nach dem Start auf der  ISH 2019 wollen wir V+ gemeinsam mit unseren Partnern weiterentwickeln und dann voll durchstarten.“

vplus.viessmann.com

www.viessmann.de

© si-shk.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Newsletter