Heizung -

Richtig heizen und instand halten

Das neu erschienene Blatt 3 der Richtlinienreihe VDI 3810 befasst sich mit dem Betreiben und Instandhalten von Warmwasserheizungen sowie zentralen und dezentralen Geräten.

Die Richtlinienreihe VDI 3810 gibt Empfehlungen für den sicheren, bestimmungsgemäßen, bedarfsgerechten, nachhaltigen Betrieb von Anlagen der technischen Gebäudeausrüstung. Das neu erschienene Blatt 3 befasst sich mit dem Betreiben und Instandhalten von hydraulisch betriebenen heiztechnischen Anlagen (Warmwasserheizungen) und Geräten (zentral und dezentral) in allen gewerblich und nicht gewerblich genutzten Räumen. Das bestimmungsgemäße Betreiben von heiztechnischen Anlagen muss im Rahmen der Planung berücksichtigt werden, so der Verein Deutscher Ingenieure (VDI).

Der Betrieb muss bei der Planung berücksichtigt werden

Die Richtlinie legt Grundlagen der Instandhaltung als Bestandteil des Betreibens fest. Sie definiert Begriffe, die zusammen mit Begriffen nach DIN EN 13306 zum Verständnis der Zusammenhänge notwendig sind, heißt es weiter aus Düsseldorf. Herausgeber der Richtlinie VDI 3810 Blatt 3 „Betreiben und Instandhalten von Gebäuden und gebäudetechnischen Anlagen; Heiztechnische Anlagen“ ist die VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik (VDI-GBG). Die Richtlinie ist ab sofort als Entwurf zum Preis von 77,80 Euro beim Beuth Verlag (030 2601-2260) erhältlich. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Onlinebestellung finden Sie unter www.vdi.de/3810.

www.vdi.de

Verwandte Inhalte
© si-shk.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können. Sollten Sie noch kein Login haben, so melden Sie sich hier an.
LOGIN

* Pflichtfelder bitte ausfüllen