Heizung -

Rotex: neue Preisliste

Mit der Preisliste 09/2019, die seit dem 1. September 2019 gilt, treibt die Rotex Heating Systems GmbH die Umstellung ihres Wärmepumpenportfolios auf das Kältemittel R-32 sowie den Markenwechsel zu Daikin weiter voran.

Eine der am häufigsten verkauften Luft-/Wasser-Wärmepumpen, die Rotex HPSU compact (Leistungsgrößen 4, 6 und 8 kW) mit dem Kältemittel R410-A, wird aus dem Programm genommen und durch die HPSU compact Ultra ersetzt. Diese arbeitet aufgrund des Kältemittels R-32 effizienter und schafft höhere Vorlauftemperaturen. Mit der neuen Preisliste wird auch der Markenwechsel zu Daikin weiter forciert: Produktnamen sowie Artikelnummern beider Marken sind angegeben und Daikin-Artikel können bereits bestellt werden. Hierbei handelt es sich um baugleiche Typen mit identischen Leistungsdaten und Fördervoraussetzungen.

„Die Daikin Gruppe hat bereits vor Jahren Pionierarbeit geleistet und Wärmepumpen mit dem umweltfreundlichen Kältemittel R-32 entwickelt. Mit der Umstellung der Niedertemperatur-Wärmepumpen auf R-32 machen wir unser Produktportfolio mit Blick auf die F-Gase-Verordnung fit für die Zukunft und werden der Vorreiterrolle der Daikin Gruppe gerecht. Wir positionieren uns damit als Spezialist für Wärmepumpen in Neubau und Renovierung“, erklärt Georg Blümel, Geschäftsführer Rotex Heating Systems GmbH.

Nachfolgemodelle der Rotex HPSU compact sind die Rotex HPSU compact Ultra beziehungsweise ab Januar 2020 die Daikin Altherma 3 R ECH2O in den Leistungsgrößen 4, 6 und 8 kW mit R-32. Das Kältemittel R-32 leistet mit seinem geringen GWP von 675 einen wichtigen Beitrag zur CO2-Einsparung und erfüllt schon heute die Anforderungen der F-Gase-Verordnung für 2025. Beide Wärmepumpensysteme sind im All-in-one-Konzept mit besonders kleiner Stellfläche und niedriger Bauhöhe konzipiert. Sie vereinen modernste Wärmepumpentechnik mit einem integrierten Wärmespeicher für die Funktionen Heizen, Kühlen und Warmwasser in nur einem Gerät.

Die HPSU compact mit R-410A in den höheren Leistungsgrößen 11, 14 und 16 kW bleibt bis auf weiteres zunächst im Portfolio und ist ab Januar 2020 unter dem Produktnamen Daikin Altherma R ECH2O erhältlich.

Ab Januar 2020 wird die Daikin Gruppe mit einer starken Heizungsmarke in Deutschland auftreten: Die Rotex-Produkte tragen dann den Markennamen Daikin. Die Markenumstellung erfolgt nach einer Übergangsphase in mehreren Schritten zum 31.12.2019.

www.daikin.de

Verwandte Inhalte
© si-shk.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Newsletter