Aktuelles -

Steigende Effizienzanforderungen an Luftfilter

Die Camfil GmbH begrüßt als Hersteller von Luftfiltersystemen die seit dem 1. Januar gültige, neue Eurovent-Klassifizierung für die Energieeffizienz von Luftfiltern. Denn die Anforderungen wurden verschärft.

Die Eurovent-Energieeffizienz-Klassifizierung 2019, gültig seit dem 1. Januar, basiert auf der EN ISO 16890:2016, der international maßgeblichen Prüfnorm zur Klassifizierung von Luftfiltern. Diese Norm löste am 1. Juni 2018 den früheren Industriestandard für die Partikelfiltration in Innenräumen endgültig ab, teilte Camfil Mitte Januar mit. Gemäß der neuen Eurovent-Klassifizierung haben sich die Anforderungen an die Energieeffizienz gesteigert. Das bedeutet nach Angaben des Unternehmens, „dass viele Filter, die zuvor mit A+ bewertet wurden, jetzt auf A herabgestuft wurden. Das zwingt die Hersteller dazu, die Leistung ihrer Filter zu verbessern und die allgemeinen Entwicklungen innerhalb der Branche seit Einführung der Energieklasse im Jahr 2015 zu berücksichtigen“.

Skala von A+ bis E

Alle Luftfilter werden auf einer Skala von A+ bis E eingestuft. Dabei steht die Güteklasse A+ für den geringsten und die Klasse E für den höchsten Energieverbrauch. Die Klassifizierung soll dem Anwender ein besseres Verständnis des jährlichen Energieverbrauchs, der durchschnittlichen Effizienz und des Mindestwirkungsgrads verschaffen. „Aufgrund steigender Energiepreise und immer strenger werdender Auflagen für CO2-Emissionen ist der Energieverbrauch von Luftfiltern im Bereich der allgemeinen Raumlufttechnik zunehmend in den Blickpunkt des Interesses gerückt. Ganz zu schweigen von unserem besseren Verständnis der Auswirkungen von schlechter Luft auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden“, sagte Tobias Zimmer von Camfil, der mit Eurovent bei der Entwicklung der neuen Klassifizierung zusammengearbeitet hat.

Luftfilter mit dem niedrigem Energieverbrauch

„Durch die auf dem neuen Eurovent-Filterprüfverfahren basierende Klassifizierung der Luftfilter wird es einfacher, den richtigen Luftfilter mit dem niedrigsten Energieverbrauch zu finden. Sie wird Produktentwicklern sowie Anlagen- und Gebäudemanagern dabei helfen, Geld zu sparen bei gleichzeitig bester Raumluftqualität“, ergänzte Zimmer. Die neue Eurovent-Klassifizierung wird im Bewertungsstandard RS4/C/001-2019 definiert und deckt alle Produkte im Umfang des Eurovent-Programms für zertifizierte Leistung von Luftfiltern mit einer Bewertung von 0,944 m3/s als nominalen Luftstrom ab. Ausgehend von einem verlässlichen Zertifizierungsprozess müssen Eurovent-zertifizierte Produkte Angaben zum jährlichen Energieverbrauch (kWh/J) für jede ISO-Effizienzklasse aufweisen und in unabhängigen Prüfstellen sowie durch Stichprobenprüfung an den Standorten des Herstellers getestet werden.

www.camfil.de

Verwandte Inhalte
© si-shk.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Newsletter