Büro & Baustelle -

Umtauschprogramm für Diesel-Altfahrzeuge von Volkswagen Nutzfahrzeuge

Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) bietet ab sofort ein umfassendes Maßnahmenpaket zur Verbesserung der Luftqualität in Deutschland an. Mit Umwelt- und Wechselprämie.

Beim Kauf, Leasing oder Finanzierung eines VWN-Neuwagens mit Pkw-Zulassung können Kunden modellabhängig von einem Preisvorteil von 4.000–8.000 Euro (brutto) profitieren, wenn ihr Altfahrzeug mit Dieselmotor (Euro 1 bis Euro 4) verschrottet wird. Darüber hinaus wird die neue Wechselprämie für Fahrzeugbesitzer aller Hersteller in den 14, von der Bundesregierung klassifizierten, besonders belasteten Städten sowie angrenzenden Landkreisen angeboten. Sie wird bei der Inzahlungnahme eines Euro-4- oder Euro-5-Dieselfahrzeuges zusätzlich zum Restwert des Altfahrzeuges gezahlt. Die Prämienhöhe für ein neues Fahrzeug von VWN mit Pkw-Zulassung beträgt abhängig vom Modell zwischen 3.000 und 7.000 Euro (brutto).

Konditionen im Überblick

  • Umweltprämie: Bis zu 8.000 Euro (brutto) bei Verschrottung von Euro-1- bis Euro-4-Dieselfahrzeugen
  • Wechselprämie: Bis zu 7.000 Euro (brutto) zusätzlich zum Restwert des Altfahrzeugs für Euro 4 und Euro 5
  • Gültig beim Kauf eines Neuwagens der Marke mit Pkw-Zulassung
  • Angebote ab sofort im Handel verfügbar

Umweltprämie

Die Umweltprämie wird deutschlandweit bei Verschrottung eines Euro-1- bis Euro-4-Dieselfahrzeuges – egal von welchem Hersteller – und Umstieg auf ein neues VWN-Modell mit Pkw-Zulassung angeboten. Die Prämienhöhe ist abhängig vom gewählten Neuwagen-Modell mit Pkw-Zulassung und Euro-6-Dieselmotor. Gewerbliche sowie private Fahrzeugbesitzer aus den 14 von der Bundesregierung klassifizierten Städten und angrenzenden Landkreisen mit besonders hohen Stickstoffdioxid-Werten können die Umweltprämie für Neuwagen mit Pkw-Zulassung aller Antriebsarten in Anspruch nehmen.

Wechselprämie

Die Wechselprämie können Fahrzeughalter aller Hersteller mit Euro-4- und 5-Dieselfahrzeugen in den 14 Städten und angrenzenden Landkreisen nutzen. Sie wird bei Inzahlungnahmen zusätzlich zum Restwert des Altfahrzeuges gezahlt und gilt für VWN-Neuwagen mit Pkw-Zulassung und für alle Antriebsarten.

Euro 4: Umweltprämie oder Wechselprämie?

Für Fahrzeuge mit Euro-4-Dieselmotoren und Pkw-Zulassung kommt je nach Wert des abgegebenen Fahrzeuges entweder die Umweltprämie (Verschrottung) oder die Wechselprämie (Tausch) in Frage.

Prämien-Übersicht

Deutschland 14 Städte
Neuwagenmodell (PKW-Zulassung) Umweltprämie (brutto) Umweltprämie (brutto) Wechselprämie (brutto)
Multivan 7.000 Euro 8.000 Euro 7.000 Euro
T6 Caravelle 7.000 Euro 7.000 Euro 6.000 Euro
T6 Kombi 6.000 Euro 6.000 Euro 5.000 Euro
Caddy CNG 5.000 Euro 5.000 Euro 4.000 Euro
Caddy 4.000 Euro 4.000 Euro 3.000 Euro

Benachrichtigung der Fahrzeughalter

Fahrzeugbesitzer aller Hersteller mit Euro-1- bis Euro-5-Dieselfahrzeugen und Pkw-Zulassung aus den 14 betroffenen Städten sowie angrenzenden Landkreisen werden in Kürze ein Schreiben des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) erhalten, das sie zur Inanspruchnahme der speziellen Angebote berechtigt.

Ab sofort im Handel

Beide Prämien sind ab sofort bei allen teilnehmenden VWN-Partnern in Deutschland verfügbar und gelten bis auf Widerruf. Interessenten können sich unter der kostenlosen Telefon-Hotline 05361-83 89 99 60 über Details informieren. In Kürze wird auch eine Website zu den Angeboten online gehen.

Rücknahmeversprechen

Das seit 1. April geltende Rücknahmeversprechen bei VWN wird weiter bis Jahresende 2018 gewährt. Es gilt für alle Kunden, die für ihren Neuwagen von VWN mit Euro-6-Dieselmotor einen Leasingvertrag bei der VW Leasing GmbH abgeschlossen haben und während der Leasing-Laufzeit von einem etwaigen Einfahrverbot an ihrem Wohnsitz oder Arbeitsort betroffen sind. Es garantiert die Rücknahme des geleasten Fahrzeuges in Verbindung mit dem Abschluss eines neuen Leasing-Vertrages über ein Neufahrzeug der Marke zu den dann gültigen Konditionen.

Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität

VWN sowie die anderen Marken des Volkswagen-Konzerns unterstützen mit den Dieselprämien die Anstrengungen der Bundesregierung zur Vermeidung möglicher Fahrverbote in deutschen Städten. Mit den ersten Umweltprämien (August 2017 bis Juni 2018) haben die Marken gezeigt, dass die konsequente Erneuerung der Fahrzeugflotte ein schneller und effizienter Weg zur Verbesserung der Luftqualität ist: Über 210.000 alte Dieselfahrzeuge wurden bereits von den Straßen geholt, danach verschrottet und durch moderne und sauberere Modelle der Konzern-Marken ersetzt. Zusammen mit den Software-Updates für Diesel-Fahrzeuge werden so jährlich mehr als 10.000 Tonnen Stickstoffdioxid-Emissionen vermieden.

www.volkswagen-nutzfahrzeuge.de

© si-shk.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können. Sollten Sie noch kein Login haben, so melden Sie sich hier an.
LOGIN

* Pflichtfelder bitte ausfüllen