Nachrichten -

Vaillant wächst weiter

Die Vaillant-Group hat im Geschäftsjahr 2017 ihren Umsatz und Gewinn im Vergleich zum Vorjahr gesteigert – vor allem mit Wärmepumpen und digitalen Lösungen.

Die Umsatzerlöse der Vaillant-Group legten gegenüber dem Geschäftsjahr 2016 um rund 4 % auf 2,36 Mrd. Euro zu. Das Betriebsergebnis (Ebit) erhöhte sich um etwa 8 % auf 232 Mio. Euro. „Zur positiven Geschäftsentwicklung trugen auch der erfolgreiche Ausbau des Wärmepumpengeschäfts, das Wachstum mit digitalen Produkten und Dienstleistungen sowie die dynamische Entwicklung des Unternehmens in außereuropäischen Wachstumsmärkten bei“, teilte Vaillant am 7. Mai mit. Steigende Umsätze verzeichnete das Unternehmen eigenen Angaben zufolge vor allem in China sowie in der Türkei. „Insgesamt blicken wir auf ein operativ und strategisch erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 zurück“, kommentierte Dr. Norbert Schiedeck, Vorsitzender der Vaillant-Group-Geschäftsführung, die Unternehmensentwicklung. „Es ist uns gelungen, unsere Wachstumsziele in einem teils herausfordernden wirtschaftlichen Umfeld zu realisieren“, ergänzte Schiedeck.

Ausbau des Geschäfts mit Wärmepumpen

Neben der Internationalisierung forciert die Vaillant-Group ihre Marktpräsenz im Produktsegment Wärmepumpen und mit Systemen auf der Basis erneuerbarer Energien, heißt es aus Remscheid. „Im Jahresverlauf haben wir im Wärmepumpengeschäft zusätzliche Marktanteile gewonnen, unsere Produktionskapazität verdoppelt und unsere Vertriebsaktivitäten gestärkt“, erklärte Schiedeck. Seinen Angaben zufolge will das Unternehmen sein „Produktportfolio in den kommenden zwei Jahren weiter ausbauen, um die wachsende Kundennachfrage in verschiedenen Marktsegmenten zu bedienen. Unser Ziel ist es, mit Wärmepumpen langfristig eine ebenso starke Marktposition einzunehmen, wie im Geschäft mit effizienten Gas-Technologien.“

Digitale Produkte und Services

Darüber hinaus hat Vaillant „den Absatz vernetzungsfähiger Produkte deutlich gesteigert sowie die Aktivitäten im Bereich datengetriebener Services und Geschäftsmodelle weiter intensiviert“. Unter anderem lag das Absatzwachstum intelligenter Regler-Technologien mehr als 40 Prozent über dem Vorjahresniveau. Ein weiterer Wachstumsbereich ist der Vertrieb über digitale Kanäle. In Deutschland nutzen bereits mehr als 200 Fachhandwerker die Internet-Plattform HeizungOnline, so der Hersteller. Zu Jahresbeginn 2018 hat das Unternehmen zudem weitere digitale Serviceangebote eingeführt. Darunter mobile Applikationen für Servicetechniker zur schnellen Erfassung und Auswertung von Heizgeräte-Daten sowie zur direkten Order und Verfügbarkeitsprüfung von Ersatzteilen.

Positiver Start ins Geschäftsjahr 2018

Zu Beginn des Geschäftsjahres 2018 setzte sich laut Vaillant die positive Entwicklung von 2017 weiter fort. Im ersten Quartal lagen Umsatz und Ergebnis deutlich über dem Vergleichszeitraum des Vorjahres, heißt es aus Remscheid. Das sei auf eine höhere Nachfrage in allen Produktsegmenten zurückzuführen.

www.vaillant-group.com

Verwandte Inhalte
© si-shk.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können. Sollten Sie noch kein Login haben, so melden Sie sich hier an.
LOGIN

* Pflichtfelder bitte ausfüllen