Branche -

Viessmann mit neuer Doppelspitze

Die Viessmann Group wird unverändert von Prof. Dr. Martin Viessmann als Präsident geführt. Doch das operative Geschäft leiten künftig Max Viessmann und Joachim Janssen gemeinsam als zwei Vorstandsvorsitzende (CEO).

„Als Familienunternehmen gehen wir die großen Herausforderungen Energiewende und Digitalisierung entschlossen an – und haben uns dafür organisatorisch neu aufgestellt“, sagte Prof. Dr. Martin Viessmann am 7. Dezember. Sein Sohn Max Viessmann ist künftig nicht nur für den digitalen Wandel zuständig, sondern auch für das Kerngeschäft Heizsysteme. Joachim Janssen soll das Geschäft der Industriesysteme und Kühlsysteme vorantreiben. Weiteres Mitglied des Verwaltungsrats ist wie bislang Finanzvorstand (CFO) Dr. Ulrich Hüllmann.

Viessmann-Sohn für Heizsysteme zuständig

„Die Neuorganisation der Unternehmensführung bringt unseren Generationswechsel einen entscheidenden Schritt weiter. Ich bin sehr dankbar, dass mein Sohn nun auch die Verantwortung für unser Kerngeschäft übernommen hat und das Unternehmen in unser zweites Jahrhundert führen wird. Joachim Janssen wird gemeinsam mit ihm den Wandel gestalten, worüber ich mich sehr freue“, betonte Martin Viessmann.

Fokus auf Energiesysteme und digitale Lösungen

Doch die Veränderung ist nicht nur personeller, sondern auch inhaltlicher Natur, heißt es aus Allendorf. Laut Max Viessmann hat die Firmengruppe den Kern ihres Handelns neu definiert: „Seit 100 Jahren stehen wir vor allem für Wärme. Aber unsere Verantwortung als Familienunternehmen geht weit darüber hinaus: Wir erschaffen und erhalten Lebensräume für die Generationen von heute und morgen.“ Daher sollen ganzheitliche Energiesysteme und vor allem digitale Lösungen künftig eine noch stärkere Rolle spielen.

www.viessmann.de

Verwandte Inhalte
© si-shk.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können. Sollten Sie noch kein Login haben, so melden Sie sich hier an.
LOGIN

* Pflichtfelder bitte ausfüllen