Aktuelles -

Wiedemann-Gruppe: Neue Standorte erfolgreich eingegliedert

Die Wiedemann-Gruppe erweitert das Vertriebsgebiet mit vier neuen Niederlassungen in Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Die mittelständische Unternehmensgruppe Wiedemann, Fachlieferant für Gebäudetechnik in Norddeutschland, hat am 1. Januar 2021 vier Standorte in Zeitz, Naumburg, Lödla (Altenburg) und Gera eröffnet. Die Niederlassungen wurden zuvor von der Eugen König GmbH im Rahmen der HBG-Partnerschaft – einer Gemeinschaft von unabhängigen, inhabergeführten und verantwortungsbewussten Unternehmern – übernommen und an die Wiedemann Industrie und Haustechnik GmbH mit Sitz in Burg angegliedert.

„Die Übernahme der Standorte gibt uns eine ideale Möglichkeit, dem Fachhandwerk in den Regionen eine noch größere Warenverfügbarkeit mit gewohnter Qualität und Zuverlässigkeit anzubieten“, so Edwin Bauermann-Roos, Geschäftsführer Vertrieb. Die vier Standorte werden täglich aus dem Zentrallager in Burg beliefert. Auf diese Weise kann die Präsenz im ostdeutschen Raum ausgebaut und weiter optimiert werden.

Die Hauptniederlassung in Zeitz wird bereits seit 13 Jahren von Axel Hartung geleitet, der über eine umfangreiche fachliche Expertise sowie ein breites regionales Netzwerk verfügt. „Wir freuen uns sehr, seit diesem Jahr Teil der Wiedemann-Familie zu sein. Zusammen mit dem Team vor Ort stehen wir unseren Kunden aus dem Fachhandwerk hochmotiviert zur Verfügung“, verspricht der Regionalvertriebsleiter.

www.wiedemann.de

© si-shk.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Newsletter