Aktuelles -

Finanzierung für Badsanierer Banovo gesichert

Das Münchner Start-up für Badsanierungen Banovo schließt eine weitere Finanzierungsrunde erfolgreich ab, wächst um 100 % und macht bereits jetzt 6 Mio. Euro Umsatz. Die Unternehmensgründer wollen das traditionelle Handwerk auf den Kopf stellen und den Sanitärmarkt vom Staub veralteter Prozesse befreien.

Das Münchner Start-up Banovo hat seine jüngste Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen und weitere 1,3 Mio. Euro für die Finanzierung des rasch wachsenden Geschäftes erhalten. Die bestehenden Investoren HW Capital, WenVest, DQuadrat Equity Partner, Home24- und McMakler-Gründer Felix Jahn und Apollocapital von Check24-Gründer Henrich Blase haben dem Unternehmen damit insgesamt 6 Mio. Euro zur Verfügung gestellt. Die aktuelle Runde wurde wieder vom Lead Investor HW Capital, der Venture-Capital-Firma der Interhyp-Gründer Robert Haselsteiner und Marcus Wolsdorf, angeführt.

Rasch wachsendes Start-up

Banovo wurde 2015 von den Ex-Bain-Beratern Mareike Wächter und Michael Dreimann gegründet und saniert derzeit 120 Bäder pro Quartal in ganz Deutschland. 2018 belief sich der Umsatz auf 6 Mio. Euro. Das junge Unternehmen wächst derzeit mit rund 100 % pro Jahr und hat 75 Mitarbeiter im gesamten Bundesgebiet. Partnerschaften wie mit dem Hamburger Tchibo-Konzern treiben das Wachstum in dem Milliardenmarkt für Badsanierungen zusätzlich an. Jährlich werden in Deutschland rund 600.000 Bäder saniert. Der Gesamtmarkt beträgt etwa 10 Mrd. Euro.

Konsequent auf digitalen Kurs gesetzt

Das Münchner Start-up hat als erstes Unternehmen der Branche auf einen digitalen Kurs gesetzt und inszeniert für den Kunden das „Erlebnis Badsanierung“ neu: Kostenfreie 3D-Planung von zu Hause aus, Umsetzung aller Gewerke aus einer Hand und einen transparenten  Festpreis. „Mit unserem Geschäftsmodell beweisen wir, dass Badsanierung auch anders geht. Das spart unseren Kunden Zeit, Nerven und auch Geld“, sagt Unternehmensgründerin Mareike Wächter. „Dabei setzen wir auf eine innovative Art der Planung und auf die digitale Unterstützung entlang der gesamten Prozesskette von der Kundenakquisition bis zur Abnahme. Durch die ständige Weiterentwicklung unserer Software können wir nicht nur die Qualität der Planungs-, Bauvorbereitungs- und Ausführungsprozesse optimieren, sondern auch Effizienzen heben und in ganz Deutschland die gleich hohe Qualität abliefern“.

Unternehmer und Investor Robert Haselsteiner ist vom Erfolg seines Investments überzeugt: „Die Komplexität des Geschäftsmodells im Zusammenwirken von Technologie und hochqualifizierten Mitarbeitern hat uns sofort an Interhyp erinnert. Das Team löst die Herausforderungen bestens und wird in diesem riesigen Markt kräftig Marktanteile erobern.“

www.banovo.de

© si-shk.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Newsletter