Eine Milliarde Aufrufe bei OXOMI

OXOMI ist eine von der scireum GmbH betriebene, unabhängige Plattform für die Kommunikation von Produkt- und Marketinginformationen. Ein im vergangenen Jahr erreichter Meilenstein zeigt, dass dieses System immer beliebter wird – 2020 wurden über eine Milliarde Zugriffe auf Artikel und Kataloge verzeichnet. › mehr
- Anzeige -

Kesseltauschaktion mit neun SHK-Verbänden

Neun Landesfachverbände veranstalten in diesem Jahr die Kesseltauschaktion exklusiv für angeschlossene Innungsfachbetriebe und ihre Privatkunden. Ab sofort fleißig beraten und beantragt werden kann in Bayern, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Pfalz, Rheinland-Rheinhessen, Saarland und Schleswig-Holstein. Aktionszeitraum: 1. März bis 30. Juni 2021. › mehr

DEPV: Pelletmarkt 2020 und Prognose 2021

Das Jahr 2020 markiert eine Trendwende für den Pelletmarkt in Deutschland. So wurde der europäische Spitzenplatz bei der Pelletproduktion mit erstmals über 3 Mio. t weiter ausgebaut und auch am Heizungsmarkt geht es deutlich aufwärts, berichtet der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV). › mehr

BEG: Modernisierung der gesamten Heizungsanlage weiterhin förderfähig

Im vergangenen Jahr sorgten die im Rahmen des Klimapaketes aufgestockten Förderprogramme des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) für eine deutliche Marktbelebung. Zu Beginn dieses Jahrs tritt nun die Bundesförderung Effiziente Gebäude (BEG) zumindest teilweise in Kraft (Einzelmaßnahmen in der Zuschussvariante) und löst die bisherigen Programme ab. › mehr

Wilo wird 2. Förderpartner des ZVSHK

Der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) konnte mit der Wilo SE einen zweiten Förderpartner gewinnen. Einen Monat nach der August Brötje GmbH unterzeichneten Anfang Februar 2021 die Dortmunder Pumpenspezialisten einen entsprechenden Kooperationsvertrag mit der obersten Interessenvertretung des SHK-Handwerks. › mehr

bautec wird eingestellt

Die internationale Fachmesse für Bauen und Gebäudetechnik bautec wird aufgrund mangelnder Wirtschaftlichkeit eingestellt. Die bautec fand vom 18. bis 21. Februar 2020 das letzte Mal statt und wird in Zukunft nicht fortgeführt. › mehr
- Anzeige -

Polypipe übernimmt Adey

Adey gibt die Übernahme durch Polypipe für 210 Millionen Britische Pfund bekannt. Zukünftig arbeiten die beiden britischen Marken gemeinsam unter einem Dach an demselben Ziel: Wassermanagement und Schaffung einer nachhaltigen Umwelt. › mehr

Kampf gegen illegalen Handel mit F-Gasen

Bis 2030 wollen die EU-Mitgliedsstaaten den Verbrauch klimaschädlicher teilfluorierter Kohlenwasserstoffe (HFKW) um rund 80 % senken. Allerdings konnte durch die bisherigen Regelungen ein illegaler Handel mit den so genannten F-Gasen nicht vollends verhindert werden. Daher hat die Bundesregierung im Februar 2021 eine entsprechende Änderung des Chemikaliengesetzes beschlossen. › mehr

120 Jahre Hansgrohe

Zum Auftakt des Jubiläumsjahres von Hansgrohe blickt CEO Hans Jürgen Kalmbach in seiner virtuellen Keynote am 17. Februar 2021 zurück und gibt Einblicke in die Zukunft. › mehr

Drei neue Handelspartner für interdomus Haustechnik

Die Zusammenarbeit mit den drei neuen Großhandelsunternehmen Peter Jensen GmbH, Lotter Metall GmbH & Co. KG und Philipp Wagner soll die deutschlandweite Verfügbarkeit von Produkten aus dem Sortiment von interdomus Haustechnik künftig gewährleisten. Ein weiteres Plus: Konkurrenzsituationen werden vermieden. › mehr

Power2Drive Europe 2021

Auf der Power2Drive Europe 2021 trifft sich das „Who-is-Who“ der Branche im Bereich E-Fahrzeuge und intelligente Ladelösungen. Unter dem Motto „Charging the future of mobility“ findet die Fachmesse vom 21. bis 23. Juli 2021 im Rahmen von The smarter E Europe auf der Messe München statt. › mehr

Statement von Peter Altmaier zur energetischen Gebäudeförderung

Der Gebäudebereich verursacht rund ein Viertel der Treibhausgasemissionen in Deutschland. Seit 1990 wurden im Gebäudesektor zwar schon über 40 % CO2-Minderung erreicht, aber in den nächsten zehn Jahren bis 2030 müssen gegenüber heute nochmals 40 % CO2-Emissionen bei Gebäuden eingespart werden. Zu diesem ambitionierten Ziel leistet die energetische Gebäudeförderung des Bundeswirtschaftsministeriums einen entscheidenden Beitrag. › mehr

image Kooperationspartner