Verliert der dreistufige Vertrieb die Kontrolle?

Beim Badforum der VDS in Bonn mussten sich die Teilnehmer auch mit unbequemen Themen auseinandersetzen.

Wie gewohnt war das Badforum hochkarätig besetzt. Einen ausführlichen Bericht über die Veranstaltung finden Sie hier.

Gastredner Berthold Hellmann, Mitbegründer der Unternehmensberatung market-first, sagte, dass die Partner des dreistufigen Vertriebsweges es nicht ignorieren dürften, dass sie seit etwa 25 Jahren einen „schleichenden Kontrollverlust“ über das Marktgeschehen erleben. Nach der Offensive der Baumärkte Mitte der 80er Jahre und der Konkurrenz durch Direktimporte in den 90er Jahren sorge dafür jetzt das Internet. Es genüge nicht, darauf mit „Protektionismus“ reagieren zu wollen.

Wie denken Sie darüber, besonders vor dem Hintergrund der EU-Strafen gegen einzelne Hersteller? Könnte dem Großhandel ebenfalls Ungemach seitens der EU drohen?