Tragbare Wasserstoffkartusche

So einfach der Pfiffikus Batterien in TV-Fernbedienung, Küchenuhr und Rauchmelder steckt, sollte es auch mit der Energieversorgung von Auto, Gebäude & Co. gehen. Dazu haben die Toyota Motor Corporation (www.toyota.de) und ihre Tochtergesellschaft Woven Planet Holdings, Inc. jetzt den ersten Prototyp einer tragbaren Wasserstoffkartusche entwickelt und Anfang Juni 2022 vorgestellt. › mehr

Solarer Wärmespeicher Wand

Wenn unser Pfiffikus so auf seiner Terrasse in der Sonne liegt und seine Hauswand betrachtet, stellt sich ihm die Frage, warum die Wärme der Sonne zum Beheizen nicht direkt in die Wand leitet – das muss doch irgendwie gehen. › mehr

Grüner Wasserstoff in der Praxis

Beim Blick auf seine Heizkostenabrechnung schlackern dem Pfiffikus die Ohren und er fragt sich, welche Strategien haben eigentlich energieintensive Unternehmen mit Blick auf Energiekosten und CO2. Bei dem Stahl- und Technologiekonzern Salzgitter AG setzt man innovative Technologien zur klimafreundlichen Stahlproduktion, so setzt man z. B. auf grünen Wasserstoff. › mehr
- Anzeige -

Bidirektionales Laden

„Was die Sonnenscheindauer betrifft, liegt das Frühjahr 2022 laut Statista schon über dem vieljährigen Mittelwert…“, dröhnt es aus dem Autoradio vom Nachrichtensprecher, während der Pfiffikus gerade mit dem E-Auto unterwegs ist. 2022 gab es schon so viel Sonne und auch so viel Wind, denkt er sich. › mehr

CO2 einfach einfangen

„CO2 sorgt für die Klimaerwärmung“, dröhnt es aus Pfiffikus‘ TV. Wie wäre es denn, wenn man es einfach aus der Luft fangen könnte? Der Pfiffikus schaut dabei auf seinen Fliegenfänger an der Decke und schüttelt dabei den Kopf. Doch genau das ist jetzt Ingenieuren der University of Illinois Chicago (UIC) gelungen. › mehr

Wasserstoff aus Abwasser

Nicht nur der Pfiffikus weiß, Wasserstoff bietet eine Lösung für die Energieversorgung von morgen. Zudem bietet es Vorteile beim Speichern und Transport. Doch wie könnte man Wasserstoff nur günstig erzeugen, zermartert sich der Pfiffikus das Hirn. › mehr

Schwarzbuch zum Gruseln

Wer lehnt sich bei den kürzer werdenden Tagen nicht gern in seinem Sessel zurück, schlürft einen heißen Grog und schmökert ein Buch? Auch der Pfiffikus liest gerne. Dabei haben es ihm die Fälle aus dem aktuellen Schwarzbuch besonders angetan. Diese zeigen, wie schnell es auch bei vermeintlich stillen Örtchen zum Aufschrei kommen kann. › mehr

Denkmal für das Handwerk

„Wir können Freude schmieden. Und an Träumen feilen …“, trällert es seit Tagen in Pfiffikusʼ Kopf, „… Komm, wir bauen die Zukunft. Das, was uns vereint.“ Mit diesem Song „Was für immer bleibt“ hat Newcomer Benoby eine musikalische Hommage an das Handwerk geschaffen und Pfiffikus einen hartnäckigen Ohrwurm ins Gehör gepflanzt. › mehr

Temperierte Straße

Am 22. September hat der Herbst offiziell begonnen und so sind Frost und Glätte nicht mehr fern. Gefährlich für so rasante Autofahrer wie unseren Pfiffikus: Aber warum baut man eigentlich nicht einfach Flächenheizungen in die Straßen ein, die könnten auch bei Hitze helfen? › mehr
-

Happy Birthday Passivhaus!

Vor 30 Jahren erwies sich eine Idee als besonders pfiffig. Da möchte natürlich auch der Pfiffikus nicht versäumen, dem Passivhaus zum 30. Geburtstag zu gratulieren. › mehr

Präventive „Bad-Pflege“

Laut einer Studie zur „Optimierung der Ausführung und Finanzierung von ­pflegegerechten Bädern“, die der ZVSHK kürzlich vorstellte, hat das Sanitärhandwerk in Deutschland im Jahr 2020 rund 1,2 Millionen Bäder installiert – davon wurden ungefähr 40 % über die Pflegekassen zur Wohnanpassung mitfinanziert. › mehr

Kraftwerk für den Garten

Erst letztens flatterte dem Pfiffikus, neben zahlreicher Werbung, Umsonst-Zeitungen und Rechnungen, eine Stromerhöhung ins Haus. Da dachte er sich, wieso kann man seine Energie eigentlich nicht selber erzeugen. › mehr

Mit PV-Vorbildern zu Superkräften

Bewegungen wie Fridays for Future können sehr ansteckend sein, Massen aktivieren und zu Veränderungen in Sachen Klimaschutz führen. Doch nicht nur ­Greta Thunberg taugt in Sachen Klimaschutz zum Vorbild und Botschafter – blauschimmernde Photovoltaik-Paneele können das wohl auch. › mehr

Neue Rituale

Das kennen Sie doch auch? Rituale! Gerade erst vor ein paar Wochen fand die Eiersuche mit den Kindern nach dem Frühstück am Ostersonntag statt. Oder das allabendliche Nachrichten schauen vor dem Film. Vergessen wir auch morgens den ersten Schluck Kaffee bei der Arbeit nicht, der dem Körper signalisiert, jetzt geht es los. › mehr
- Anzeige -

Von wegen ewiges Eis

Dieser Winter hatte es in sich. Schneechaos in Mitteldeutschland und Texas. Eisige Temperaturen in Zeiten des Lockdowns. Und die Skipisten waren gesperrt. Eine harte Zeit für viele. › mehr

Intelligente Ziegel

Der Pfiffikus wundert sich immer wieder, welchen Baumaterialien Intelligenz eingehaucht werden kann. In modernen ­Gebäuden ist ja schon vieles smart, z .B. Heizungen, Armaturen, Lüftungsanlagen, das Licht oder Rollläden. Aber jetzt sollen auch profane Ziegelsteine schlau werden! Denn was für die einen ein Ziegelstein ist, ist für die anderen ein Akku: Das allgegenwärtige Baumaterial ist [...] › mehr

Das Fest der Lichter

„Oh du fröhliche, oh du erleuchtete Weihnachtszeit…“; Meldungen der Lichtblick AG zufolge müsste der Weihnachtsliedklassiker spätestens 2020 genau so klingen. Denn im Corona-Jahr wird der Stromverbrauch während der Weihnachts- und Adventszeit alle Rekorde brechen. Den Prognosen nach werden rund 18,8 Mrd. Lämpchen die deutschen Haushalte erleuchten und dabei trotz verstärktem Einsatz von energie­effizienter LED-Technik 532 Mio. [...] › mehr

Photovoltaik trifft Sellerie

Für die Energiewende braucht es viele PV-Module und Windräder. Die Flächen dafür sind im dichtbesiedelten Deutschland jedoch rar. Ein Konzept, das Stromerzeugung mit Landwirtschaft kombiniert, könnte jetzt die Lösung des Problems sein: Es nennt sich Agro-­Photovoltaik. Der Pfiffikus fragt sich, was dahintersteckt. › mehr

Alles Wurst? Mitnichten!

Der Pfiffikus liebt die Berge. Und Bewegung an der frischen Luft ist nicht nur in Zeiten von Corona sinnvoll. Am Wochenende schnürt er also seine Wanderschuhe, um einen Gipfel in Tirol zu erklimmen. › mehr

Die grünen Wannen der Insulaner

Alte Wanne raus, neue Wanne rein – so läuft das bei der Badsanierung. Aber wohin mit den ausrangierten Stücken? Die Tourismus- und Kulturverantwortlichen der Insel Mainau haben auf diese Frage eine Antwort gefunden: › mehr

Vom Hamstern

In Zeiten der Corona-Pandemie haben Konsumenten einen völlig neuen Blick für Toilettenpapier entwickelt. › mehr

Aus Nest wird Wand

Bald ist wieder Ostern – zahlreiche Kinder hierzulande bereiten sich intensiv darauf vor, indem sie aus Moos kleine Nester im heimischen Garten bauen, die die erwünschen Ostereier weich auffangen sollen. › mehr

Aufstehen bitte!

Effizienz – dieses Wort ist in der modernen Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken. In allen möglichen Bereichen streben Unternehmen danach effizient zu sein. › mehr
image Kooperationspartner